fbpx
Probleme mit dem Login oder der Seite? Bitte hier klicken!

Bild: IAM-NET.EUWichtiges Update: Mit einem Marktanteil von rund 11% stellten die Marken Mercedes-Benz und Smart für unabhängige Spezialisten ein wichtiges Fahrzeugsegment dar. Wer an diesen Fahrzeugen vollumfänglich und herstellerkonform arbeiten will, der muss sich im Bereich Diagnose richtig aufzustellen. Wir übernehmen den Freischaltungsprozess und liefern Ihnen für diese Marken ein Herstellerdiagnose-System, das keine Wünsche offen lässt!

Bild: IAM-NET.EUBeim Arbeiten mit dem System XENTRY PassThru EU gibt es systembedingt Einschränkungen. Zum einen kann nicht an Fahrzeugen vor EURO 5 gearbeitet werden, zum anderen wird auf die Arbeit mit PassThru-Schnittstellen verwiesen, es stehen nicht alle Funktionen der XENTRY-Vollversion zur Verfügung ...und auch der Update-Prozess ist lästig. Nun gibt es eine wirklich gute Upgrade-Möglichkeit - hier die Infos!

BMW Tipps TricksBeim Arbeiten mit den Daimler-Systemen XENTRY, WIS, ASRA, DSB etc. kommt es auf zwei Dinge an: zum einen ist es wichtig, das gesetzte Arbeitsergebnis zu erreichen, zum anderen muss der Weg dahin möglichst wirtschaftlich sein. In diesem Beitrag finden Sie Tipps, nützliche Informationen und Anleitungen, mit denen Sie die angebotenen Informationen und Lösungen bestmöglich nutzen und Fehler vermeiden können.

RMI: MB | SmartWer an Mercedes-Benz oder Smart z.B. mit XENTRY arbeitet, der muss auch Schlüssel, Wegfahrsperren, Radiocodes programmieren oder den Servicefall durch den Bezug von diebstahlrelevanten Teilen (DRT) abschließen können, um im Wettbewerb bestehen zu können. Wir klären Sie darüber auf, wie Sie bei der Arbeit an Mercedes-Benz Fahrzeugen vorgehen, leiten Sie durch den DRT-Prozess und versorgen Sie mit wichtigen Infos.

Bei der Arbeit an Hochvolt-Fahrzeugen gilt es einiges zu beachten!Der Mercedes-Benz Plug‑in‑Hybrid kombiniert den Verbrennungsmotor und den Elektroantrieb mit einer Lithium‑Ionen-Batterie, die sich an einer Steckdose laden lässt. Der Elektroantrieb kann den Verbrennungsmotor je nach Fahrsituation ersetzen oder unterstützen. Zudem ermöglicht er die Energierückgewinnung in Schub- und Bremsphasen (Rekuperation). Wer an diesen Fahrzeugen arbeitet, hat einiges zu beachten!