fbpx
Probleme mit dem Login oder der Seite? Bitte hier klicken!

Top Themen

Bild: IAM-NET, Landesregierung HessenDie Ministerien der Länder stellen Fördertöpfe zur Verfügung, mit denen die Einführung und Weiterentwicklung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien zur Erschließung neuer Absatzmöglichkeiten und Optimierung von Geschäftsprozessen in kleinen und mittleren Unternehmen ermöglicht werden sollen. Für das Herstellerdiagnose-System (MDS) mit seinen Features können die Anträge gestellt werden.

Motivierte Mitarbeiter mit der richtigen Einstellung sind die wichtigste Ressource für Ihr Unternehmen. Diese wachsen nicht an den Bäumen, sie sind Mangelware. Sie müssen entwickelt, gepflegt und gehegt werden. Und gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und zunehmender Marktveränderungen in der Kfz-Branche ist es auch für Sie unabdingbar zu erkennen, dass das Thema Personalführung und Teammanagement eine Ihrer wichtigsten unternehmerischen Aufgaben darstellen. Wir unterstützen Sie...Motivierte Mitarbeiter mit der richtigen Einstellung sind die wichtigste Ressource für Ihr Unternehmen. Diese wachsen nicht an den Bäumen, sie sind Mangelware. Sie müssen entwickelt, gepflegt und gehegt werden. In Zeiten des Fachkräftemangels und der zunehmenden Marktveränderungen ist das Thema Personalführung und Teammanagement eine Ihrer wichtigsten unternehmerischen Aufgaben.


Bild: IAM-NET.EUOhne das richtige Team hinter sich kann niemand den bestmöglichen Erfolg erreichen. Doch auch im Kfz-Gewerbe macht sich der Fachkräftemangel mehr und mehr bemerkbar. Gutes Personal zu finden ist daher eine wichtige unternehmerische Aufgabe und hoch qualifizierte Fachkräfte können sich aussuchen, wo sie arbeiten möchten. Wir erklären, wie die Suche nach benötigten A-Mitarbeiten gelingt und wie Sie dabei die Stärken Ihres Unternehmens ausspielen.

Bild: IAM-NET.EUDie richtige Mannschaft an Bord zu haben ist das A und O. In Zeiten des Fachkräftemangels ist es jedoch nicht immer einfach, die richtigen Mitarbeiter zu bekommen. Ein Lösungsweg könnte lauten “wenn ich keine passenden Leute finde, bilde ich sie mir selbst aus“. Doch wie findet man eigentlich die richtigen Azubis und sollte man auch gerade jetzt ausbilden?

Bild: Institut-Neuscheler SicherheitssystemeDie 24-Stunden-Annahme gehört heute zu den Services, die viele Kunden von ihrer Werkstatt erwarten. Auch unabhängige Betriebe sollten sich diesem Trend daher anschließen, zumal der organisatorische und finanzielle Aufwand dafür durchaus im Rahmen liegen. Wir erklären, worauf bei der Anschaffung zu achten ist.

Versicher CHeck IAM NETBild: IAM-NET.EUViele ältere Betriebe haben noch Dächer aus Eternit. Das Material war früher ein allgemein üblicher Baustoff, der bis in die 80er Jahre Verwendung fand. Kommt es zu einem Schadensfall, ist der Ärger oftmals sehr groß. Denn: Die meisten Kfz-Betriebe sind nicht ausreichend versichert. Gemeinsam mit unserem Netzwerkpartner ASV Assekuranz-Service NRW Versicherungsmarker GmbH klären wir auf.

Bild: IAM-NET.EUWerkstätten müssen sich mit einem neuen Thema auseinandersetzen: Hacker-Angriffe. Dabei können insbesondere Datenverluste zu einem großen finanziellen Schaden führen. Die Menge an weltweit gespeicherten Daten steigt stetig. Genauso rasant wächst aber auch die Bedrohung durch sogenannte Cyber-Risiken. Die Assekuranz-Service NRW klärt Sie auf, wie Sie Ihre Betriebe vor diesen Angriffen schützen.

Bild: Assekuranz-Service NRWDen Erfolgsfaktor „Mensch“ durch betriebliche Gesundheitsleistungen nachhaltig zu stärken, gewinnt immer mehr Bedeutung. Mit FEELfree unterstützt Sie Assekuranz-Service NRW dabei, in Zeiten des Fachkräftemangels aus der betrieblichen Gesundheit weit mehr als eine Arbeitgeberleistung zu machen. Sie sorgt nicht nur für eine gesündere Belegschaft, sondern steigert die Zufriedenheit, Loyalität sowie die Motivation und bindet damit Mitarbeiter an den Betrieb.

Bild: IAM-NET.EUBild: IAM-NET.EUSowohl privat als im Job haben es die meisten Menschen heute täglich mit vielen verschiedenen Passwörtern zu tun. Auch wenn diese teilweise lästig und schwierig zu merken sind, sind sie dennoch extrem wichtig, wenn es um den Schutz Ihres Unternehmens und Ihrer Daten geht. Wir geben vier einfache Tipps, wie Sie richtig mit Passwörtern umgehen.

Bild: IAM-NET.EUSicherheitslücken und Schadsoftware mit Namen wie "Spectre" oder "Emotet" halten Großkonzerne, Medien und Politik regelmäßig in Atem. Angesichts der möglichen rechtlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Virus- oder Hacker-Angriffen sollten jedoch auch kleinere Unternehmen den Kopf nicht in den Sand stecken, wenn es um IT-Sicherheit geht. Wir erklären, wie Sie Ihre Systeme schützen und was im Ernstfall zu tun ist.

Seite 1 von 5