fbpx
Probleme mit dem Login oder der Seite? Bitte hier klicken!

Bild: IAM-NET.EUStellt sich ein online gekauftes Ersatzteil trotz Einbau durch einen Fachbetrieb als fehlerhaft heraus, dann lehnen die Online-Portale in der Regel die Erstattung der Kosten für den erneuten Aus-/Einbau sowie für den ggf. notwendigen Ersatzwagen strikt ab. Nur so können aggressive Kampfpreise durchgesetzt werden. Wir haben uns mit den Verbraucherrechten und den daraus resultierenden Konsequenzen für Sie beschäftigt.

Bild: IAM-NET.EUIm ersten Quartal 2012 hat das Oberlandesgericht Hamm (Az.: 28 U 109/11) entschieden, dass ein Neuwagen, der vor der Auslieferung an den Endverbraucher beim Transport zum Händler einen unerheblichen Lackschaden erleidet, zwar nicht mehr fehlerfrei ist, aber dennoch als "fabrikneu" bezeichnet werden darf. Zumal der Händler im verhandelten Fall den Schaden fachgerecht beseitigt hatte.

Bild: IAM-NET.EUIn einem Urteil vom 23. Juni 2015 erklärt das Amtsgericht Bonn, dass Handwerksbetriebe, denen am Telefon ein Branchenbucheintrag aufgeschwatzt wurde, einen Schadensersatzanspruch in Höhe der Eintragungsgebühr haben und somit die Zahlung verweigern können. Alles Wichtige zu diesem Urteil erfahren Sie hier.

© HELLADas Oberlandesgericht Hamm hat kürzlich darauf hingewiesen, dass in Deutschland bestimmte Ersatzteile nicht ohne Prüfzeichen verkauft werden dürfen (Az.: I-4 W 72/12). Auch nicht, wenn im Angebot explizit darauf hingewiesen wird, dass das Teil nicht der StVZO entspreche. Somit liefert die Justiz einen weiteren guten Grund, warum Sie als Kfz-Unternehmer auf Qualitätsteile statt Billigangebote setzen sollten.

Bild: IAM-NET.EUWenn die Auszubildendenvergütung mehr als 20 Prozent unterhalb des Tarifes liegt, ist dies nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes nicht mehr angemessen. Dem Ausbildungsbetrieb kann dann eine größere Nachzahlung drohen. Alles zu diesem Urteil und Tipps, wie Sie die Vergütung angemessen gestalten, in diesem Artikel.

© IAM-NET.EUDie Begriffe "Oldtimer" und "original Oldtimer" sind keine Garanten für das Vorhandensein eines Motors, der ursprünglich ab Werk in das Fahrzeug verbaut wurde. Dies entschied das OLG Karlsruhe mit einem Urteil vom 20. November 2014. Nur über eine Beschaffenheitsvereinbarung kann der originale Zustand des Fahrzeuges, inklusive aller Teile, garantiert werden. Alles zu diesem Urteil erfahren Sie in diesem Artikel.

Seite 7 von 9